Versandkostenfreie Lieferung ab 50€

Earl Grey Tea

Earl Grey Tea ist ein bekannter und beliebter Schwarzer Tee.

Die Teemischung stammt ursprünglich aus China und erhält ihren charakteristischen Geschmack durch die Bergamotte-Frucht. Ihren Namen verdankt die duftig-bittere Teesorte einem britischen Premierminister, dem 2. Earl Grey, der in den Teehandel mit China involviert war.

Name
In absteigender Reihenfolge

40 pro Seite

5 Artikel

Name
In absteigender Reihenfolge

40 pro Seite

5 Artikel


Ursprung und Namensgebung


Der Earl Grey Tea ist ein so populärer Tee, dass er seine eigene Legende hat. Dieser zufolge geriet ein Schiff mit einer Ladung Tee auf dem Meer in einen Sturm, wobei die Ladung Bergamotteöl auslief und sich auf die mitgeführten Teeballen ergoß. Im Hafen von London angekommen überprüfte Lord Grey die Schäden der Ladung und beschloss den Tee zu probieren. Die neue Mischung mit dem Bergamotte Öl muss dem Earl geschmeckt haben, denn heutzutage ist der Earl Grey Tee aus der britischen Teekultur nicht mehr wegzudenken.


Der Geschmack


Der unverwechselbare Geschmack der beliebten Schwarzteesorte ist eine Mischung aus fein-duftend und bitter-herb. Ursprünglich diente das zusätzliche Aroma der Bergamotte-Frucht dem Schutz des Tees, ähnlich wie beim Räuchern von Wurst- oder Fleischwaren. Auf der Überfahrt nach England wurde mit dem Bergamotteöl sichergestellt, dass das Aroma des Tees nicht von anderen Gerüchen angegriffen wurde. Heutzutage ist die feine herbe Note im Earl Grey Tee nicht mehr wegzudenken. In der Schwester des Earl Grey Tees, dem Lady Grey Tee, finden sich zusätzlich zum Bergamotte-Aroma noch feine zitronige Nuancen. Der Zusatz von Orangenschalen und Zitrone sorgt in dieser Mischung für eine besonders frische und individuelle Note.


Zubereitung und Aufguss


Der Earl Grey Tee unterscheidet sich in der Zubereitung nicht sonderlich von anderen schwarzen Tees. Pro Tasse sollte ungefähr ein Teelöffel loser Tee in ein Sieb gefüllt werden. Die Blätter werden mit nicht mehr kochendem Wasser übergoßen und ca. drei Minuten ziehen gelassen, damit sich das Aroma entfalten kann. Die Blätter sollten im Sieb ausreichend Platz haben um ihre duftenen Geschmacksstoffe zu entfalten. Der Tee des Earls schmeckt besonders gut, wenn er mit ein bisschen Honig gesüßt wird. Viele Briten trinken ihn auch gerne mit Milch. Nur bei der Zugabe von Zitrone sollte man vorsichtig sein, da der Earl Grey Tee von Natur aus ein leicht zitroniges Aroma enthält.